Astrid Kellenbenz

Als Susanne mich fragte, ob ich als Autorin in ihrem Blog schreiben möchte war ich sofort Feuer und Flamme – und, um bei der Wahrheit zu bleiben, war ich ebenfalls beinahe zu Tränen gerührt, aber zu dieser meiner Eigenschaft irgendwann mehr in einem meiner Beiträge :-).

Ich liebe es zu schreiben, zu sprechen, zu provozieren und zu polarisieren, aber noch viel mehr liebe ich es für meine Ansichten zu streiten – gern auch im wörtlichen Sinne. Ich freue mich auf eine Auseinandersetzung mit den Gedanken und Beiträgen der Autoren und Leser, freue mich auf neue Einsichten oder das Manifestieren der eigenen.

Ich bin 1971 als waschechte Sachsenhäuserin geboren, dort aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach einem kurzen Ausflug in die Welt der Banken, habe ich Politikwissenschaft, Philosophie und Soziologie in Mainz studiert. Seither plädiere ich für mindestens ein Pflichtsemester der Philosophie für alle Studenten, bisher leider ohne Erfolg.

Während des Studiums habe ich so ziemlich jeden Nebenjob angenommen – mich von den Eltern aushalten lassen, kam für mich nicht in Frage – und konnte so eine Menge Erfahrungen sammeln: angefangen in der Gastronomie, über die Marktforschung bis hin zur Kundenbetreuung bei der Frankfurter Rundschau. Schließlich kam ich auf vielen, vielen Umwegen, von denen ich keinen einzigen missen möchte zu PHCC – einer Kommunikationsagentur, bei der ich nun seit 2005 angekommen und seit ca. einem Jahr auch Geschäftsführerin bin. Ich liebe meinen Job, ich liebe es mit Menschen zu arbeiten, vor Menschen zu treten und Präsentationen, Seminare oder Vorträge zu halten.

Diese Liebe zu den Menschen zeigt sich auch in meinem Ehrenamt: Ich bin so eine Art Laienpfarrer – ich predige, taufe und traue, also alles das, was ein Pfarrer auch macht und tue das von Herzen gern.

Außerdem habe ich mit meinem Mann – einem Tenor, einer Sopranistin und einer Pianistin das Quartett „Magnificanto“ gegründet. Zusammen bringen wir seit rund zwei Jahren verschiedenste Konzerte auf die Bühne, die ich mit viel Freude moderiere.

Und ganz nebenbei mache ich momentan noch eine Ausbildung zum Systemischen Coach. Eine ganz andere Art, sich mit Menschen auseinanderzusetzen, aber nicht minder spannend und herausfordernd.

Wer mich direkt kontaktieren möchte, erreicht mich unter: astrid@talkabout-blog.eu

1 Comment

  1. Thorsten Falk
    23. März 2014

    Leave a Reply

    Eine sehr interessante Vorstellung und noch viel spannender für mich Peter und Tina H. in deinem Portfolio zu entdecken. Lange nicht gesehen und nicht gehört. Grüße die beiden bitte mal unbekannterweise.

Hinterlasse einen Kommentar


*